26. Mai 2017

{Rezension} Poppy J. Anderson - Taste of Love 01. Geheimzutat Liebe

Hey ihr lieben Leser!

auch ich konnte nicht an Poppys neuer Reihe vorbeigehen. Und damit kann ich euch heute die Rezension präsentieren.




Er verbrachte seine wenigen Urlaubstage jedoch lieber an einem Ort, an dem eine gewissen Restaurantbesitzerin ihn nicht behandelte, als hätte er ihre Katze überfahren.









Titel: Taste of Love 01. Geheimzutat Liebe
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinung: 13. Januar 2017
Preis: 12,90 € (Print)
            9,99 € (ebook)
Seitenzahl: 384
Reihe: Band 1 von 4


Amazon ~ Verlag ~ Thalia







Poppy J. Andersons Kindheitstraum war es, Autorin zu werden und all die Geschichten zu erzählen, die ihr durch den Kopf spukten. Wie das Leben jedoch so spielt, machte sie erst das Abitur, studierte dann Germanistik und Geschichte, fand sich im Ausland wieder und begann anschließend eine Doktorarbeit über internationale Sicherheitspolitik. Das Schreiben blieb ihr ständiger Begleiter, bis sie Ende 2012 ihren ersten Roman veröffentlichte. Von da an gab es kein Halten mehr. Ungefähr zwei Jahre und einige Bücher später wurde sie zur ersten deutschen Selfpublisherin, die über eine Million Bücher verkauft hatte. All ihre Romane kamen auf Platz 1 des Kindle-Rankings.
Mittlerweile veröffentlicht sie ihre Romane auch über Verlage (Rowohlt und Lübbe), bleibt dem Selfpublishing jedoch weiterhin treu.
2015 gewann ihr Roman "Küss mich, du Vollidiot" den LoveLetter Award in der Kategorie "Bester zeitgenössischer Liebesroman" und sie selbst wurde hinter Nalini Singh auf Platz 2 in der Kategorie "Beste Autorin" gewählt. 2016 sitzt sie in der Jury des "Kindle Storyteller Awards".
In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit ihren Hunden Zipi und Anton, verreist gerne an die abgelegensten Orte der Welt, kocht für ihr Leben gern und lacht so laut, dass davon die Nachbarn wach werden.
Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen - Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happy End.
(Quelle: www.amazon.de)






Eine Prise davon macht jedes Essen besser - Geheimzutat Liebe

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat? 
 (Quelle: www.amazon.de)




Andrew Knight ist ein bekennender Koch in Boston. Nachdem er sein eigenes Restaurant "Knights" eröffnet hat, sollte er eigentlich glücklich sein. Leider ist es dies nicht und nimmt sich spontan Urlaub...

Bei den Büchern der Autorin Poppy J. Anderson spielen normalerweise Footballer die Hauptrolle. Doch diesmal hat sie sich ein neues Highlight ausgedacht. Nämlich Köche, Essen und Boston. Ich kann hier nur sagen, dass sie meine Seele getroffen hat und ich die Geschichte nur selten aus der Hand legen konnte. Es sollte nur bedacht werden, dass man nie mit Hunger lesen sollte, denn den bekommt man bei den Leckereien. Aber es steht natürlich nicht nur das Essen im Vordergrund, sondern auch die Liebe und davon gibt es ganz viel mit Herzschmerz.


Der Schreibstil ist Poppy sehr gut gelungen und hat mich in den Bann der Geschichte gezogen. Sie hat eine wunderbare Liebesgeschichte damit geschaffen und wird sehr viele Liebhaber erreichen. Die Szenen sind sehr gut ausgewählt und haben für mich die genaue Länge. Mit dem gestaltenden Cover kann sich die Autorin auf jeden Fall sehen lassen. Der schwarze Hintergrund bringt die Schrift und Zusätze besonders zur Geltung. Das Cover trägt nicht nur einen Titel, sondern einen Schriftzug bzw. eine Perfektion

Die Protagonistin wollte sich ebenfalls von ihren Eltern abkapseln und hat Journalismus angefangen und ausgeübt. Bis zu dem Zeit, wo ihre Mutter schwer erkrankt ist und ihr Vater diese zur Dialyse in Krankenhause fahren musste. Ab da an stand Brook in der Küche und bewirtschaftete das Restaurant, die Küche und Buchhaltung. Alles lag auf ihren Schultern und dann tritt Drew in ihr Leben und stellt es vollkommen auf den Kopf.

Mit den beiden Protagonisten bekommt man als Leser richtig Spaß. Wie heißt es so schön "Was sich liebt, dass neckt sich!" Und dies machen die beiden in fast einer Tour. Friedlich zusammen sein ist ein sehr seltener Aspekt in der Geschichte. Aber ansonsten wäre es wahrscheinlich auch ziemlich langweilig. Ich kann zu meinem Teil nur sagen, dass ich sehr viel Spass hat und mich schon sehr auf den zweiten Band freue.





AnDrew hat in seinem Leben sehr viel erreicht. Er sieht gut aus, ist gut gebaut und besitzt ein gutlaufendes Restaurant mit hochwertigem Essen. Was ihm bloss fehlt, ist eine Frau an seiner Seite. Die ihm vielleicht sogar in seinem Beruf unterstützt oder ihn versteht. Wie auch Brooke hat er noch mit seiner Vergangenheit zu kämpfen.

Brook ist eine zielbewusste, starke Frau. Sie weiß, was sie möchte und hat das Herz am rechten Fleck. Auch sie kämpft mit der Vergangenheit. Daher lässt sie sich auch ungern in was reinreden. Sie präsentiert den gleichen Dickkopf wie ihr Vater.




Dieser Liebesroman hat mir sehr viel Freude bereitet. Es hat viel Charme mit schlagfertigen Dialogen der Protagonisten. Die Gerichte wurden liebevoll vorgestellt und haben mir sehr viel Appetit bereitet. Mich hat dieses Buch sehr gut unterhalten, so dass ich problemlos eine Leseempfehlung aussprechen kann.







♥ ~ Wünsche dir ein schönes Wochenende ~ ♥





#Buchtipp #Rezension #PoppyJAnderson #Liebesroman




Weitere Bücher der Autorin

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen