12. Dezember 2016

{Bericht} Meine Erlebnisse der FBM 16 - 1. Tag

Hey ihr lieben Leser!

Schon sehr lange ist der Messeblues vorbei. Für mich ging es ziemlich schnell, da ich mich sofort wieder in die Arbeit gestürzt habe. Daher kommt nun auch mit Verspätung mein Messebericht 🙈







Die Frankfurter Buchmesse hat für mich dieses Jahr ganz anders gestartet. Eigentlich war wie immer drei Nächte und vier Tage geplant. Tja, wie es so kommen musste, hab ich für die Tage keinen Urlaub bekommen. Trotzdem war ich dann sehr froh, dass ich wenigstens für eine Nacht und zwei Tage die Buchmesseluft schnuppern durfte.

Und es gab noch einen weiteren freudigen Punkt, denn ich brauchte diesmal meine Reise nicht alleine antreten. Denn, wie ihr auf dem Bild schon erkennen

könnt, war ich diesmal mit der lieben Biggi von Melusines Welt unterwegs. Und ich kann laut betonen, dass ich meine Partnerwahl besser getroffen habe. Definitiv!!!

Beide sind wir mit dem ICE um 06.55 Uhr von Göttingen losgefahren und hatten eine sehr entspannte Fahrt ohne Komplikationen. Da ich mich in Frankfurt noch ziemlich gut auskannte und mir schon vorher herausgesucht hatte, mit welcher S-Bahn wir zum Hostel kommen, hab ich die Führung übernommen. Biggi nannte sich selber "mein Schatten".

Da wir abends noch eine Lesung geplant hatten und nicht genau wussten, wie lange wir auf dem Messegelände bleiben, wollte ich unbedingt vor der Messe noch wenigstens einchecken. Zimmer und Betten beziehen konnten wir auch immer noch am Abend machen.

Danach ging es gleich wieder in die S-Bahn und wir schnupperten pünktlich um 09.00 Uhr die Messeluft.

Hier trennten sich erstmal unsere Wege, da die Biggi in einer anderen Halle einen Termin hatte. Ich hab mir diesmal sehr wenig Termine gelegt, da ich die Messe einfach mal aus einem anderen Blickwinkel erblicken wollte. Daher gibt es von mir auch sehr wenig Bilder. Danke an Biggi für die zur Verfügungstellung einiger Bilder. Damit konnte ich meinem diesjährigen Motto treu bleiben "Biggi plan mal"

Mein wirklich fester Termin war zur Lesung von Anja Saskia Beyer aus ihrem Roman "Mandelblütenliebe". Ich kann bisher noch gar nichts von ihr, wurde aber von einer weiteren Bloggerfreundin angefixt, mir die Lesung anzuhören. Natürlich durfte ich die anschließende Signierung nicht vergessen, da mir die liebe Katja das Buch vorher schon zugeschickt hatte. Da Amazon die Lesung auch wieder ausrichtete und auch die Bücher zur Verfügung stellte, hab ich mir auch gleich ein Leseexemplar mitgenommen.

Anschließend zogen wir schon zu unserem nächsten Termin in eine andere Halle. Im Grunde habe ich nie die Halle 3 in Frankfurt verlassen, aber ich machte mich mit Biggi zusammen auf Entdeckungsreise. Denn es stand Punkt 2: Blogger Future Place auf dem Programm unter anderem mit Tanja Rörsch von mainwunder und einigen ausgewählten Bloggern.

Aber dies sollte an diesem Tag noch nicht genug sein. Auch wenn ich eigentlich nicht viel geplant hatte, stand nun BOD auf meinem Zettel. BoD ist immer ein sehr toller Treffpunkt. Besonders, wenn man dort Emily Bold und Pea Jung zum Interview + Meet & Greet traf. Hier gab es ebenfalls signierte Bücher zu erstehen, worüber ich mich trotzdem sehr gefreut habe. Auch, wenn ich eigentlich gar nicht soviel Bücher mitschleppen wollte. Egal! Man lebt nur einmal. Das Interview war ziemlich interessant, auch wenn das Mirco etwas gestört hat.

Eigentlich war es nach dem Meet & Greet schon fast Zeit, sich auf den Weg zum Cafe Schneider zu machen. Nur schnell noch an ein paar Ständen vorbei um zu schauen, ob man noch ein paar bekannte Gesichter trifft und dann aber los. 

Was passierte aber, wir kamen in ein für uns spontanes Bloggertreffen rein,
welches sehr lustig endete. Und zu meinem Glück, hab ich auch noch ein wunderschöne Kette bekommen. Mein Dank geht an Elvira Zeißler, ich trage sie sehr gerne :)

Danach ging es aber wirklich mit Sack und Pack  quer über das Messegelände zur S-Bahn und dann zur Innenstadt. Denn hier fand die Häppchenlesung im Cafe Schneider um 19.30 Uhr statt. Auf uns warteten: Poppy J Anderson, Hannah Siebern, Dana Graham, Nikola Hotel, Katrin Koppold, Ivonne Keller, Marah Woolf und Kira Gembri.

Ich kann nur sagen, dass es ein gelungener Abschluss war und wir sehr viel lachen mussten. Einen ausführlichen Bericht werde ich dazu nicht verfassen. Wollt ihr mehr über die Häppchenlesung erfahren? Dann klickt hier




 

 







💕 Schön, dass du meinen Beitrag gelesen hast! 💕 Folge mir doch auch auf Instagram @Brina We oder gibt mir ein 👍 auf Facebook



 

1 Kommentar :

  1. Liebe Brina, was für ein schöner Bericht! Ich fand es auch toll, Biggi aus www.melusines-Welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(