10. April 2016

{Rezension} Lana N. May - Tausche Himmelreich gegen große Liebe

Hey ihr lieben Leser!

Heute habe ich für Euch die Rezension zum zweiten Teil der Armor´s Five Reihe. Ich wünsche euch ganz viel Spass damit, denn in den Büchern steckt sehr viel Herzblut.



http://www.amazon.de/gp/product/3958691927/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3958691927&linkCode=as2&tag=clarodeluna-21






02. Tausche Himmelreich gegen große Liebe
03. Himmelreich und Honigduft
04. Sieben Minuten Himmelreich
05. Dich schickt das Himmelreich




Lana N. May ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. Sie wurde 1983 geboren, studierte Tourismuswirtschaft und lebt in Wien. Neben ihrer großen Leidenschaft - dem Romanschreiben - verfasst sie Fallstudien und betreut wissenschaftliche Arbeiten. Sie durchlief bereits einige berufliche Stationen in ihrem Leben: Kellnerin, Reiseleiterin, Chefrezeptionistin, Travel Coach bei einer Fluglinie, bis hin zur Studiengangsassistentin und Lehrerin.

Schon als Kind hat sie Bücher verschlungen und Handlungen nacherzählt. Während der Schulzeit fing sie mit dem Schreiben an. Sie liebt es, Romanfiguren und Handlungen zu entwickeln und die Leser in ihre Welten zu entführen. (Quelle: www.amazon.de)

 



Als Paartherapeutin ist Lisa eine Expertin für Beziehungen – und sie weiß genau, welchen Typ Mann sie sucht: verlässlich und solide soll er sein, also genau das Gegenteil von Kai, dem Musiker mit den schönen Augen, der immer barfuß geht und auch schon mal Graffiti an die Wände sprüht.
Nee, so ein Spinner, der kommt nicht in Frage. Schmetterlinge im Bauch? Unsinn, ist sicher nur ein nervöser Magen.
Dann schon lieber Marcel, ihr Ex, der sich plötzlich wieder sehr um sie bemüht. Oder doch nicht?
Eigentlich hat Lisa gar keine Zeit für Männer. Zurück in Himmelreich gilt es, das Rätsel um Nathalies Tod zu lösen, doch statt Antworten tauchen immer mehr Fragen auf.  (Quelle: www.amazon.de)





Nathalies Tod ist immer noch nicht aufgeklärt, aber bis dies weiter geschieht, lernen wir erstmals die Protagonistin Lisa besser kennen. Irgendwie scheint es, dass Lisa ihren Beruf liebt, aber so wirklich wirf er nicht viel ab. Ansonsten müsste sie sicherlich nicht Samstags arbeiten oder hat sie einfach keine Lust alleine zu Hause zu sitzen ...
Von der Autorin Lana N. May habe ich bisher noch nichts gehört und daher auch noch nichts gelesen. Daher bin ich auch ziemlich gespannt auf den Schreibstil gewesen, der mich aber doch ziemlich glücklich machte. Er ist sehr flüssig und die Autorin bringt damit eine gewisse Spannung in die Geschichte. Das Cover ist natürlich an dem vorherigen Buch angepasst und es gibt neben der Farbgebung nur kleine Änderung bzw. Anpassungen zum Inhalt. So kann man wenigstens sehr gut erkennen, dass dieses Buch zu einer Reihe gehört.
In diesem Teil haben wir ja viel über die Protagonistin Lisa kennen und evtl. auch lieben gelernt. Dies muss jeder Leser selber entscheiden. Ich könnte mir vorstellten, wenn Lisa meine Freundin wäre, dass sie ziemlich anstrengend wäre. Was man schon an den Dialogen zwischen der Protagonistin und ihrer Assistentin mitbekommt. Die Assistentin ist in ihrer Arbeitswelt und neuen Heimat eigentlich ihre einzige Freundin, mit der sie wirklich mal was unternimmt. Aber auch mit der Männerwelt ist es bei ihr nicht so einfach, daher bin doch erfreut darüber, dass es endlich mit dem Musiker Kai geklappt hat. Sie passen einfach perfekt zusammen, auch wenn sie doch unterschiedliche Persönlichkeiten sind.
Ansonsten werde ich auf die Autorin Lana N. May sicherlich nochmal zurückkommen und mir eines ihrer anderen Bücher zugute führen.





Lisa ist von Beruf Psychologin und dies lebt sie auch in ihrem Leben aus. Alles muss geordnet und genau geplant sein. Mit Ratschlägen in Sachen Liebe ist sie bei anderen Paaren groß dabei. Bloss bei ihren eigenen Gefühlen, lässt sie es etwas lockerer angehen. Worauf sie besonders achtet, sind ihre Kalorien. Diese zählt sie mit einer App, wo jedes Nahrungsmittel bis ins kleinste Detail eingetragen wird.
Kai ist Musikant, sowie ihn Lisa gerne nennt. Er spielt in einer Band mit und läuft gerne Barfuß. Schuhe sind für ihn eigentlich ein Graus. In seinem eigentlich Job, muss er aber Anzug mit Schuhen tragen. Bei ihm ist die Liebe eher ein Hindernis und möchte eher was lockeres. Bis sich seine Welt doch verändert.





Nun möchte ich heute zu diesem Buch nur sagen, dass ich mich schon auf die weiteren Bücher freue und sehr gespannt bin, was wirklich hinter dem Tod von Nattie steckt. Es wird jedenfalls noch nicht viel Verraten, so dass man mit den nächsten Büchern immer noch hoffen und mitraten kann. 




http://www.amazon.de/Amors-Five-Tausche-Himmelreich-gegen-ebook/dp/B01A0OEREA/ref=pd_rhf_dp_p_img_3?ie=UTF8&refRID=0BXJDQ45M8Y7TMZQH0RY#reader_B01A0OEREA 









Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen