16. März 2016

{Rezension} Miranda J. Fox - 01. L.A. love affair

Hey ihr lieben Leser!

Miranda hat wieder ein sehr tolles Buch auf den Mark gebracht, welches ich einfach nur verschlungen habe.










04. Eine Zugfahrt ins Glück




Mein Herz gehört den Büchern und der Liebe. Deshalb schreibe ich vorzugsweise Liebesromane und erotische Geschichten mit Happy End. Ich liebe Musik, wohne in Berlin und mag schlagfertige und selbstbewusste Protagonisten. Schon in meinen Jugendjahren schrieb ich Kurzgeschichten und Romane, im Jahr 2013 verwirklichte ich meinen Traum und veröffentlichte meinen ersten erotischen Liebesroman "Love and Fire" unter dem Pseudonym Miranda J. Fox (Keine Sorge, ich heiße nicht wirklich so). Außerdem schreibe ich Thriller und Fantasy Romane, unter weiteren Pseudonymen. 
 



Eine unüberlegte Tat zwingt Alison Harvey, in einem Ghetto Unterschlupf zu suchen. So unauffällig wie möglich versucht sie, in den gefährlichen Straßen L.A‘s zu leben, bis die 24-jährige in einen Bandenkrieg gerät, aus dem nur einer sie wieder herausholen kann: Mike Blanket – auch der Henker genannt – ein Mann, der so dunkel und undurchdringlich ist wie die Nacht. Schon bei ihrer ersten Begegnung weiß Ally, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, doch die Nacht kann so schrecklich faszinierend sein… (Quelle: www.amazon.de)




Die Protagonistin Ally hat es nach der Trennung von ihrem Freund ins Ghetto verschlagen. Auch, wenn das Ghetto durch Gangs und Gewalttaten eigentlich gar nicht sicher sein kann, fühlt Ally sich dort sicherer als außerhalb. Bis zu dem Tag, als ihr Chef sie bittet die Bar abzuschließen...

Die Autorin Miranda J. Fox hat auch in dieses Buch wieder sehr viel Herzblut hineingesteckt und eine interessante Welt ins Ghetto gebracht. Über den Schreibstil brauche ich gar nicht viele Worte fallen lassen, denn der ist wie immer ausgezeichnet. Die flüssige Art bringt den Leser sofort ins Geschehen und lässt ihn erst auf der letzten Seite wieder raus. Aber auch das Cover ist ein Hingucker und macht sich in einem Bücherregal sehr gut. Besonders, durch die tolle Farbgebung *hust*. Sorry, ich war eben etwas abgelenkt durch den heißen Körper, der auf dem Cover zu sehen ist. Diese Muskeln .....*schwärm* 
Aber kommen wir zurück. Die Farbwahl ist wirklich passend ausgewählt worden und bringt dem Ganzen einen gewissen Tatsch mit.

Die Geschichte selber ist sehr heiß und dies fast ohne Sex. Aber was wäre es auch für eine Geschichte in dem ein heißer Typ drin vorkommt und die beiden Protagonisten nicht in der Kiste landen. Okay, man hätte das Ganze auch in den zweiten Teil vielleicht packen können, doch so gefällt es mir schon viel besser. Ich glaube, ich würde Mike auch nicht von der Bettkante schubsen. Er war ja nicht immer der böse Junge. Man merkt eigentlich von Anfang an, dass sie die beiden Protagonisten anziehen finden, aber mit den Ende hab ich wirklich nicht gerechnet. Auch wenn es abgeschlossen ist, macht es mich sehr neugierig, wie es mit Ally und Mike weitergeht.



 

Mike hat auch eine andere Vergangenheit und kommt gar nicht aus dem Ghetto. Trotzdem scheint er ein eiskalter Killer zu sein. Der Protagonistin bringt eine sehr heiße, aber doch gefährlich Ausstrahlung mit. Welche ihn noch anziehender macht.


Ally zeigt sich immer wieder mit großer Klappe und viel Selbstbewusstsein. Das sie sich dadurch selber in Gefahr bringt, ist ihr überhaupt nicht bewusst. Sie fällt halt auf wie ein bunter Hund. Die Heranziehung zu Mike kann sie auch nicht mehr lange verstecken, doch dieser möchte überhaupt nichts von ihr. Oder doch? Was ich an ihr besonders mag, dass sie sich von Mike nichts sagen lässt. Sie schafft es immer wieder das letzte Wort zu haben.




Eine klassische Leseempfehlung möchte ich auch heute wieder aussprechen, auch, wenn ihr mit diesem Buch noch bis April warten solltet. Dann braucht ihr nicht so lange wie ich auf den zweiten Teil warten.



 
http://www.amazon.de/L-Love-Affair-Mike/dp/1530341019/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=#reader_1530341019






Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!



 





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen