24. Februar 2016

{Rezension} J. S. Wonda - Und täglich ohne Dich

Hey ihr lieben Leser!

Die Autorin J.S. Wonda hat ein neues Buch auf den Markt gebracht und ich durfte es netterweise vorlesen.









01. Liam Harsen - be my fire
02. Liam Harsen - feel my love




Jane S. Wonda schreibt unter Pseudonym erotische Liebesromane aus hauptsächlich männlicher Perspektive. Sie lebt und studiert in Berlin und will sich in Zukunft ganz dem Schreiben widmen, um ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. (Quelle: www.amazon.de)





Cian Callaghan bewegt sich am Abgrund. Er tötet, er kämpft, er verprasst Geld, als wäre das Leben nur ein Spiel. Natürlich hat Liz Angst vor ihm, als sie das erste Mal auf ihn trifft. Sie hofft darauf, dass er sie einfach wieder vergisst. Aber ihre Schicksale sind stärker miteinander verwoben, als sie es wahrhaben will. Können sie gemeinsam der Zeit entfliehen? (Quelle: www.amazon.de)





Liz kann es noch nicht ganz glauben, was alles an diesem Tag passiert ist. Matt hat ihr die Liebe gestanden und der Bürgermeister wurde erschossen. Doch dann geschieht etwas Unfassbares...

"Und täglich ohne Dich" habe ich von der lieben Autorin J. S. Wonda als Rezensionsexemplar bekommen und zu Anfang sehr über das Buch gefreut. Besonders nach dem ihr letzes Buch "Liam Harsen 01. be my fire" mich mit ihrem Schreibstil umgehauen hat. 
 
Die Autorin hat hier für mich eine neue Geschichte gezaubert und es klingt interessant in einer Zeitschleife zu hängen. Doch auch jede Zeitschleife kann irgendwann langweilig werden und so erging es mir beim Lesen leider auch. Ich hatte nach der Hälfte so den Hänger gehabt, dass ich nicht mehr ein oder aus wusste. Soll ich die Geschichte weiter lesen oder aufgeben?
Warum? Cian ist mir immer mehr auf den Geist gegangen und super heranziehend fand ich ihn mit seiner Art jetzt nicht. Auch, wenn ich gerne mal Geschichten mit  BadBoys lese. Weiter kam mir die Zeitschleife ziemlich lang vor und nach einer Lösung wurde auch nicht wirklich gesucht. Eher wurde es fast hingekommen, dass man jeden Sonntag wieder aufwacht in der selben Vision, wie am ersten Tag. 

Ich selber würde zwar die Zeitschleife für einen gewissen Zeitraum genießen, weil man sehr viel erleben kann. Würde aber gleichzeitig auch nach einer Lösung suchen, wie ich wieder rauskomme, da doch das eigentlich Leben mit den vielen Wochentagen noch viel interessanter sein kann.

Letztendlich habe ich das Buch mit viel Mühe doch beendet, aber meine Meinung hat sich nicht geändert. Bis zur Hälfte habe ich mit der Bewertung noch zwischen "Gefällt mir sehr" und "Gefällt mir" geschwankt, aber nun....

Wie ich mich nun entschieden haben, gefällt mir selber nicht so ganz, aber ich möchte meine Meinung auch nicht verschönern, da man doch ehrlich bleiben sollte.




Zu "Und täglich ohne Dich" wird es Ende Februar eine Fortsetzung geben, die ich selber nicht verfolgen möchte. Dazu hat mich der erste Band jetzt doch nicht so gefangen genommen, wie die anderen Testleser. Ich hoffe nun auch, dass die Autorin ein Verständnis für meine Entscheidung hat.




http://www.amazon.de/Und-t%C3%A4glich-ohne-Dich-Wonda-ebook/dp/B01BDRPE9U/ref=cm_cr_pr_product_top?ie=UTF8#reader_B01BDRPE9U





Ich bedanke mich bei der Autorin J. S. Wonda für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen