1. Oktober 2015

{Rezension} Emily Bold - Auf der Suche nach Mr. Grey

Hey ihr lieben Leser!

Tja, "Autsch" ist wohl wirklich ein falsches Safeword bei BDSM



http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=1507825498&Format=_SL110_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=clarodeluna-21





1. Ein Tanz mit Mr. Grey
2. Frohes Fest mit Mr. Grey




Emily Bold
(Quelle: www.amazon.de)

Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Sie schreibt Liebesromane für Erwachsene und Jugendliche und blickt mittlerweile auf achtzehn deutschsprachige sowie sechs englischsprachige Bücher und Novellen zurück, die den Lesern viele romantische Stunden, und Emily Bold eine begeisterte Leserschaft beschert haben. Roman Nr. 19 ist bereits in Arbeit. Über das Schreiben sagt sie: "Schreiben ist für mich Entspannung, Passion und Leidenschaft. Mit meinen eigenen Worten neue Welten und Charaktere zu erschaffen ist einfach nur wundervoll." (Quelle: www.amazon.de)






Anna ist Single – und glühender Fan erotischer Romane. Um ihre heimlichen Träume zu verwirklichen, beschließt sie, ihr Leben komplett umzukrempeln. Verrucht, kühn und sexy – so stellt sie sich die neue Anna vor. Und natürlich gehört an die Seite einer solchen Femme fatal niemand Geringeres als ihr ganz persönlicher Mister Grey.
Doch schon bald muss sie feststellen, dass sich die Kandidatensuche weit schwieriger gestaltet als gedacht, denn dominante Milliardäre sind rar. Stattdessen ist der Weg in Annas aufregendes und möchtegern-devotes Leben mit Fettnäpfchen, äußerst fragwürdigen Dates und dem Spott ihres Mitbewohners Marc gepflastert.
Wird sie trotzdem den Mann ihrer Träume finden? (Quelle: www.amazon.de)



Von denjenigen, die Shades of Grey gelesen oder sogar verschlungen haben, sind sicherlich selber ein paar auf der Suche nach ihrem Mr. Grey. So geht es auf jeden Fall der Protagonistin Anna, die ein absoluter Fan dieser Buchserie ist. Auf ihrem Weg zum Mr. Grey passieren ihr einige lustige Details....

Die Autorin Emily Bold gehört zu den Lieblingen ihres Business und hat mit ihren Liebesromanen schon einige Leser verzaubert. So auch mit diesem kleinen Schmuckstück. Das Cover wurde passend zur der Geschichte ausgewählt und der pinke Farbtupfer ist ein Hingucker. Emily Bold hat einen sehr locker leichte Schreibstil mit dem gewissen Witz, so dass dieser Kurzroman nach weniger Zeit durchgelesen ist.

Die Protagonistin hat sich in den Kopf gesetzt, dass sie ebenfalls einen verruchten Mr. Grey haben möchte, der nicht nur Blümchensex mit ihr hat. Somit erstellt sich in auf einer Kontaktbörse das passende Profil und macht damit die ersten Erfahrungen in der BDSM-Szene. Aber so wirklich glücklich wird sie nicht. Die Auswahl, die sich ihr bietet, entspricht nicht der Wahrheit. Und da sind wir bei der Wahrheit, denn Anna ist sich selbst nicht treu. Die Protagonistin ist weder laziv, aufreizend oder offen für jegliche Sexthemen.

Trotzdem verrennt sich Anna immer mehr und ihr Mitbewohner Marc ist auch nicht die große Hilfe. Er macht sich eher lustig. 
Hier kann man sich dann fragen, warum macht er diese überhaupt? Wie fühlt er sich in der ganzen Sache? 



Mit diesem Kurzroman kann man die miesen Tage wegwischen und wer auf die schnelle Minuten wieder lachen möchten, ist hier genau richtig. Da es nun auch einen weiteren Teil gibt. Bin ich gespannt, wie es mit den Protagonisten weiter geht.







http://www.amazon.de/Auf-Suche-nach-Mr-Grey-ebook/dp/B00T8C4160#reader_B00T8C4160














Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen