20. Oktober 2015

{Bericht} Meine Erlebnisse der FBM 15 - 1. Tag

Hey ihr lieben Leser!

Der Messeblues steckt noch in mir und daher berichtge ich euch über meinen ersten Tag.





Mein Abenteuer begann in Herrgottsfrühe am Donnerstag Morgen und sollte nicht so schnell enden. Der ICE erschien pünktlich und die Fahrt nach Frankfurt lief bis zum dortigen Hauptbahnhof ziemlich unspektakulär ab. Leider lieb es nicht lange so, denn durch einen Personenunfall wurde im Hauptbahnhof das reinste Chaos ausgelöst. Mein Zug durfte zehn Minuten vor dem Bahnhof warten, S-Bahnen sind nicht mehr gefahren und weitere Züge sind ausgefallen.

Nichtsdestotrotz kam ich am Bahnhof an und wartete dort auf Bianca, mit der ich zum Hostel und zur Messe fahren wollte. Im Hostel hatten wir sogar soviel Glück, dass wir bereits um 9.00 Uhr einchecken konnten, da unser Zimmer nicht weiter belegt war. Also Taschen abladen und auf zur Messe, die, wie sich herausstellte nur eine S-Bahn-Station vom Hostel entfernt war. Reiner Luxus. 


Im Büchertempel angekommen konnten wir uns erstmals die Stände der einzelnen Händler genauer und in Ruhe angucken, da es noch nicht die Menschenmassen gab. Dabei entdeckten wir auch den Stand „MACH WAS BUNTES“, wo ich mich gleich in die tolle Kuh verliebt habe. Natürlich mussten wir unser Glück mit dem Greifarmautomaten versuchen, was leider nicht geklappt hat.

Das Handy ständig in der Hand, nicht nur um Fotos zu machen, sondern auch um über FB oder WhatsApp die Neuigkeiten der anderen Blogger und Autoren zu erfahren. Dadurch
kamen Bianca und ich auch gleich in die Versuchung uns mit Katja von Ka-Sa´s Buchfinder und Steffi von His&Her Books zu treffen. Bevor wir uns wieder trennten, wurden noch gemeinsam bei Impress Fotos geschossen um an einem Gewinnspiel teilzunehmen.






http://das-autorensofa.de/presse/Vorbeischauen musste man an diesem Tag auch unbedingt beim Autorensofa, welches von 42 Autoren gemeinsam gestaltet wurde. Da bei unserer Ankunft ein Bloggertreffen stattfand, war der kleine Stand ziemlich überfüllt. Es trafen so viele Blogger zusammen, dass es zu diesem Zeitpunkt kein Autorensofa mehr war, sondern ein „Bloggersofa“. Die Mitarbeiter am Stand gegebenüber hatten nicht wirklich ihren Spaß dabei. Aber wir schon. Denn mit Brezeln, Käsehäppchen, Weintrauben und Goodie-Bags wurde das Treffen exklusiv abgerundet.


Zu Ende des Messetages fuhren wir erschöpft aber glücklich zum Hostel zurück, wo uns unser leckeres Messedinner erwartete. Es gab Salat, Tütensuppe, Asiasuppe und Kekse. Anschließend wurde noch eine Zimmerparty mit heißen Tee aus Pappbechern veranstaltet, wo auch Yvi von dabei war und zwei Nichtbloggern, die uns aber ziemlich interessant fanden.

Kommentare :

  1. Hi Brina :D

    Ein schöner Bericht! Ich war nicht auf der Buchmesse, da sind mir einfach zu viele Menschen! Aber schön, dass die meisten Blogger so viel spaß hatten! :D

    Übrigens kannte ich deinen Blog noch gar nicht und folge dir jetzt mal! :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      Hallo Rene,

      es kommt drauf an, an welchen Tagen ihr die Buchmesse besucht. Es gibt da viele Aspekte die man beachten muss. Von Mittwoch bis Freitag dürfen halt nur Fachbesucher auf die Messe, da ist es regelrecht entspannt. Am Wochenende dürfen auch die privaten Besucher die Messe besuchen und dann tritt man sich fast auf den Füßen.

      Aber Spass hatten wir trotzdem und ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

      Lieben Gruß

      Brina We

      Löschen
  2. Das Messedinner war ja wirklich sehr edel und bestimmt sehr schmackhaft! :-) Finde den Namen deines Blogs sehr toll und bin gleich mal Leserin geworden! LG Verena von Books-and-cats

    AntwortenLöschen
  3. Prima, dann habe ich ja jemanden, der mich in diesem Jahr auf der fbm etwas rumführt! Schöner Blog, guter Bericht - ich freu mich schon! Biggi aus www.Melusines-Welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(