18. Juli 2015

{Rezension} Poppy J. Anderson - 01. Verliebt in der Nachspielzeit

Hey ihr lieben Leser!

Es ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert, aber seht selbst.

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=1514271664&Format=_SL110_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=clarodeluna-21








Ich bin eine deutsche Schriftstellerin mit einer engen Bindung zu den USA und mit einer großen Leidenschaft für American Football. Jubelnde Zuschauermengen, bunte Ponpons und Footballspieler, die sich gegenseitig in den Boden rammen, üben seit meiner Kindheit eine enorme Faszination auf mich aus. Dass die Protagonisten meiner Romane aus dem Football-Milieu stammen, erscheint da wenig verwunderlich.

Von frühster Jugend an ist das Schreiben meine absolute Leidenschaft, der ich aus tiefster Seele nachgehe. Meiner Meinung nach gibt es nichts Schöneres, als sich Charaktere, deren Gedanken sowie Gefühle und spannende Geschichten auszudenken, in denen es um Liebe, Leidenschaft und Lebenslust geht. Ich möchte meinen Leserinnen und Lesern schöne Lesestunden und viel Freude mit meinen Romanen bieten, damit sie sich entspannen und in andere Welten träumen können. (Quelle: http://poppyjanderson.de/uber-mich.html)



John ist ein echter Traumtyp. Kein Wunder, dass sich Hanna Hals über Kopf in den ehemaligen Footballspieler verliebt. Doch jeder von Johns Schritten wird von der Klatschpresse aufmerksam verfolgt. In New York ist er eine Berühmtheit, seit er das Traineramt bei den Titans, einer beliebten, wenn auch in letzter Zeit etwas erfolglosen Mannschaft, übernommen hat. Und Hanna passt so gar nicht ins Bild einer typischen Spielerfrau: Sie ist ein bisschen zu schlau, ein bisschen zu rundlich und so gar nicht an der Welt der Stars und Sternchen interessiert. Eine Hetzjagd auf Hanna beginnt, an der die eigentlich glückliche Beziehung zu zerbrechen droht.  (Quelle: www.amazon.de)



 
Die junge Protagonistin Hanna ist auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch, um ein Stipentium in New York zu bekommen. Sowie das Schicksal will, hat sie sich in das Taxi, des Bollywood verliebten Inders gesetzt. Hanna ist schon ziemlich spät dran und das Chaos wurde noch perfekter, denn sie gerät in einen Unfall....

Ich habe hier noch das alte Cover, welches noch in rosatönen gehalten wurden. Mittlerweile wurden die Cover geändert und ich finde die Neuen sogar noch viel schöner und passender zu der Geschichte. Dies ist mein erstes Buch der Autorin Poppy J. Anderson und bin gleich sehr begeistert von ihrem Schreibstil. Dieser ist sehr gefühlsvoll und witzig gehalten, auch der Hauch von Erotik darf bei ihr nicht fehlen. Poppy hat es schon mit dem ersten Teil geschafft, mich in den Bann dieser Reihe zu ziehen. 

Die Geschichte, die aus der Sicht der Protagonistin Hanna erzählt wird, könnte so einfach sein. Leider schafft sie es aber immer wieder in kleine Fettnäpfchen zu treten. In Amerika ist die Hauptsportart nun einmal Football, Hanna hat aber überhaupt keine Ahnung davon und so erkennt sie auch nicht ihren Retter, John!

Man könnte nun glauben die Geschichte wird sehr langweilig. Kleine Studentin, die gerne Karriere machen möchte, kommt in die USA und trifft den umwerfenden Footballstar, in den sich schon jeder Fan verliebt hat.  Aber er hat sie ausgesucht und sie leben bis an ihr Lebensende glücklich und zufrieden, bla bla bla....

Aber so ist es ganz und gar nicht.

Denn die Story ist aufregend, herzzerreißend und bringt sehr viel mitgefühl für die Protagonisten mit. Jeder Mensch hat es verdient Glück in der Liebe zu finden und diese auch ohne Presse zu genießen. Leider ist es Hanna und John nicht gegönnt und so beginnt ein hin und her der Gefühle. Selbst eine Trennung steht im Raum, da es Hanna nicht mehr aushalten kann und nicht weiß was wirklich wahr ist. Finden die beiden wieder zusammen???






John ist ein ehemaliger Footballspieler, der nun in seinem ehmaligen Verein als Trainer anfängt. Die Presse kann nicht genug von ihm bekommen. Bald verfolgt sie nicht nur ihn, sonder auch seine neue Freundin Hanna bis in den Vorlesungszahl. John ist trotz des Presserummels ein sehr gutaussehender junger Mann, Anfang dreizig, der nun endlich eine feste Beziehung haben möchte.

Hanna, eine junge Studentin aus England. Die Protagonistin ist nach Amerika gekommen um hier ein Stipendium aufzunehmen und andere Studenten zu unterrichten. Von Football hat sie überhaupt keine Ahnung. Zudem ist sie ziemlich blauäugig und nimmt alles ernst, was in der Presse berichtet und breitgetreten wird.





Es ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin schon absolut begeistert von ihr. Schmetterlinge fliegen schon und in das nächste Buch werde ich mich sicherlich verlieben. Wer die Bücher von Poppy J. Anderson noch nicht kennt, sollte sofort zuschlagen und sich gleich die Folgebände besorgen. Auch ein persönliches Treffen ist mit der Autorin nicht verkehrt, denn sie ist ein herzensguter Mensch und hat den Titel "Amazon-Millionärin" sehr verdient.





 
Quelle der Leseprobe: http://www.rowohlt.de








Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen