29. März 2015

{Rezension} Miranda J. Fox - Der Letzte Tag 01. Lucan


http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=1499358180&Format=_SL110_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=clarodeluna-21



01.  Zuckersüßes Chaos Teil 1
    Zuckersüßes Chaos Teil 2
    Zuckersüßes Chaos Teil 3
02.   Love an Fire
03. Küsse vom Weihnachtsmann




Mein Herz gehört den Büchern und der Liebe. Deshalb schreibe ich vorzugsweise Liebesromane und erotische Geschichten mit Happy End. Ich liebe Musik, wohne in Berlin und mag schlagfertige und selbstbewusste Protagonisten. Schon in meinen Jugendjahren schrieb ich Kurzgeschichten und Romane, im Jahr 2013 verwirklichte ich meinen Traum und veröffentlichte meinen ersten erotischen Liebesroman "Love and Fire" unter dem Pseudonym Miranda J. Fox (Keine Sorge, ich heiße nicht wirklich so). Außerdem schreibe ich Thriller und Fantasy Romane, unter weiteren Pseudonymen. (Quelle: www.amazon.de)



Als die 17-Jährige Elena ein halbes Jahr nach ihrem Unfall an die Schule zurückkehrt, hat sich nicht nur ihr Leben verändert, sie hat auch einen neuen Klassenkameraden bekommen. Lucan. Ein Schüler der nicht nur unheimlich attraktiv ist, sondern auch reifer und düsterer scheint als die anderen. Was Elena jedoch nicht ahnt: Lucan kann ihren Tod vorausahnen und eh er sich versieht, hat er ihr schon zwei Mal das Leben gerettet. Dabei gibt es eine Regel: Misch dich niemals ein … (Quelle: www.amazon.de)



Die Protagonistin Elena hat es nicht leicht in Ihrem Leben. Erst verliert Sie ihre geliebten Großeltern bei einem Autounfall, wo ihr zum Glück nichts passiert ist. Trotzdem trachtet der Tod nach Ihrem Leben und eine schicksalshafte Geschichte beginnt ....

Miranda J. Fox gehört zu den Autoren, deren Geschichte ich als Ebooks oder Bücher gerne verschlinge. Manche Ebooks müssen sogar im Nachhinein mein Bücherregal schmücken und nicht nur wegen der tollen oder perfekten Geschichte, sondern, weil man als Leser die wert- und anspruchsvolle Arbeit noch mehr schätzt. Die anspruchsvollen Cover hinterlassen bei mir immer einen hoffnungsvollen Eindruck auf die Geschichte selber. Die Autorin hat hier eine fantasievolle Geschichte ins Leben gerufen, welche mir sehr flüssig über die Lippen ging. Die Story selber wurde sehr schön aufgebaut, auch, wenn ich manchmal das Gefühl hatte, die Spannung würde schwinden.

Trotz allem möchte ich nicht unbedingt in der Haut von der Protagonistin stecken. Wer verliert schon gerne seine Großeltern und überlebt dann als Einzige bei einem schweren Unfall. Zudem kommt es ja, dass auch Elenas Großtante im Krankenhaus mit Herzversagen liegt. Zum Glück geht es ihr bald besser, bloss Elena hat ab diesem Zeitpunkt kein Glück mehr. Dies gibt auch der Protagonist Lucan ihr zu verstehen.



Lucan ist im ersten Augenblick ein mysteriöser Junge. Seine dunklen Augen, die Erscheinung und sein Name Lucjan (der Luzian ausgesprochen wird) hinterlassen den Eindruck eines Erzengels. Ein Wesen nicht von dieser Welt. Doch er zeigt auch gute Seite von sich, denn er ist vernarrt in Elena und möchte sie um jeden Preis beschützen. Es stört ihn nicht mal, dass er gegen "die Regeln" verstoßen hat und nimmt die Protagonistin in seinen Haushalt auf.

Elena ist sehr beliebt an ihrer Schule und sehr lerneifrig. Man könnte sagen "Streberin. Ihre Freude haben sie auch nach ihrer halbjährigen Pause nicht vergessen. Der Tod ihrer Großeltern hat Elena sehr verändert, ihr geht es zwar gut, scheint trotzdem in sich gekehrt zu sein. In Lucan sieht sie ihren absoluten Traummann. Elena fällt es sehr schwer, sich von ihren Freunden, Eltern und Bekannten leise zu verabschieden, denn keiner soll es mitbekommen.









Es ist eine tolle Liebesgeschichte und der hauch Fantasy mach sie vollständig. Man kann in die Welt hineintauchen und wird von den Protagonisten gefesselt. Ich liebe die Geschichten der Autorin und hier hat sie wieder ein tolles Werk gezaubert.















Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen