9. Dezember 2013

Sarah J. Maas - Throne of Glass 01. Die Erwählte {Rezension}




Willst du des haben? 
Dann klick auf das Cover!







Throne of Glass - Die Erwählte ist ein Buch von der Autorin Sarah J. Maas. Dieses Buch ist als Ebook für 14,99 Euro und  Printverson für 17,95 Euro mit 500 Seiten aus dem dtv Verlag zu erhalten.

Vorgeschichte
1. Cleanas Geschichte - Throne of Glass

Folgebände
1. Throne of Glass - Die Erwählte
2. Throne of Glass - Kriegerin im Schatten (05/2014)





Sarah J. Maas, 26, wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit in der kalifornischen Wüste. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.




Die Vorgeschichte von Throne of Glass war schon sehr spannend gewesen und so musste ich die Geschichte von Celeana unbedingt weiterlesen. Die Protagonistin ist noch sehr jung und man kann kaum glauben, dass sie schon mit 8 Jahren begann ihre Ausbildung zur Assessinin zu beginnen. Das sie damals die jüngste war, störte niemanden. Leider ging bei Celeana nicht immer alles gut und so verbrachte sie  einige Zeit ihres Lebens in den Mienen, bis ihr ein Angebot von der Leibgarde unterbreitet wird um der Freiheit einen Schritt näher zu kommen....

Das Buch hat mich ab der ersten Seite einfach  begeistert, was nicht nur an dem Schreibstil der Autorin liegt,  welcher sehr angenehm ist, sondern auch der Aufbau der Handlung und der Geschehnisse. Es ist aufgeregend und spannend zu gleich. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. 
Selbst ddas Cover mit der abgebildeten Assassinin und dem hellem blauton ist sehr ansprechend und  wunderbar gelungen. Es ist ein feiner Blickfang in jedem Bücherregal.

Die Story wurde aus der Sicht von Celeana erzählt. Sie führt den Leser durch Erilea, welches vor dem Feldzug von König Adarlan ein Land voller Zauber und Schönheit gewesen sein musste.
Celeana musste das Angebot annehmen, wenn sie nicht in den Mienen bis zum Tode bleiben möchte. Und so stürtze sie sich in das Abenteuer um den Wettkampf zu gewinnen und Champion des Königs zu werden.

Zu den Protagonisten gehörte an erster Stelle natürlich Celeana Sardothien, die für mich eine aufgeweckte Persönlichkeit ist und immer einen treffenden Spruch auf den Lippen zu haben scheint. Sie ist sehr schlagfertig und man könnte denken, dass sie ein ganz normales junges Mädchen ist, welches sie für Süßigkeiten, Kleidung und Männer interessiert. Trotzdem trägt sie ein Geheimnis mitsich.

 »Jeden Morgen beim Aufwachen wiederholte sie denselben Satz: Ich werde keine Angst haben.« (www.dtv-dasjugendbuch.de)


Fehlen darf natürlich nicht Chaol Westfall, er ist mein Liebling bei den männlichen Protagonisten und kommt Celeana immer ein Stückchen näher, auch wenn zu Beginn der Ton zwischen den beiden nicht immer nicht freundlichste ist. Caol ist in der Leibgarde des Königs beschäftigt. Herr Westfall hat die Aufgabe bekommen, die Protagonisten wieder in Form zu bringen, damit sie an dem Wettkampf teilnehmen kann.
>>...aber noch viel größere Angst machte es ihm, dass er ihr vertraute. Und er
     hatte keine Ahnung, was das eigentlich über ihn aussagte.<< (S.317)
»Keine Angst, Ihr werdet Blut und Wasser schwitzen, wenn ich Euch bei lebendigem Leib die Haut abziehe und Eure Augäpfel mit den Absätzen zertrete«, murrte sie und hob das Rapier auf. »Genau das will ich hören.« (www.dtv-dasjugendbuch.de)


Welcher Charakter mir nicht so gefällt ist Dorian, der Prinz des Hauses. Er hat auch ein Auge auf Celeana fallen lassen und dies bereitet mir unbehagen. Sobald Celeana und Dorian zusammen waren, habe ich sie gehasst. Er kommt für mich ziemlich arogant rüber und trauen würde ich ihm auch nicht.



»Prinzen sehen eigentlich nicht gut aus. Es sind weinerliche, dumme, absto­ßende Geschöpfe! Dieser … er ist … Wie gemein von ihm, ein Prinz und trotzdem schön zu sein.« (www.dtv-dasjugendbuch.de)


Es gibt am Ende keinen offenen Cliffhanger, denn der erste Band ist abgeschlossen, auch wenn einige Fragen noch weiterhin offen stehen. Aber diese werden dann wohl im zweiten Band  beantwortet, denn Celeana hat ihren ersten Auftrag erhalten.




Ich freue mich schon sehr auf den zweite Band, denn ich möchte gerne wissen, wie es mit Celeana und besonders auch Celeana und Chaol weitergeht. Haben sie eine Zukunft? Was für Abenteuer werden im nächsten Band passieren?
Zum ersten Band kann ich jetzt nur einfach sagen, einer schöner Auftakt zu einer neuen Reihe.











Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen