5. Dezember 2013

Liselotte Roll - Bittere Sünde {Rezension}




Willst du es haben? Dann klick hier!



Bittere Sünde ist ein Buch von der Autorin Liselotte Roll. Dieses Buch ist als Ebook für 8,99 Euro und als Printverson für 9,99 Euro mit 380 Seiten  aus dem Egmont Lyx Verlag zu erhalten.




Liselotte Roll wurde 1973 geboren. Nach einem Archäologie-studium, das sie nach Argentinien und Australien führte, lebt sie heute mit ihrer Familie im Norden Stockholms am Meer. Sie arbeitet als Autorin und Journalistin.



 

Ein Kleingärtner findet seinen Nachbarn grausam entstellt und ermordet in dessen Häuschen vor. Kommissar Magnus Kalo und seine Lebensgefährtin, die Psychologin Linn übernehmen den Fall. Die Vergangenheit des Mannes gibt erste Hinweise. Er soll einst in Argentinien ein Mädchen misshandelt und vergewaltigt haben. Sucht der Täter nach Rache? Je näher Kalo der Wahrheit kommt, desto größer wird die Gefahr für ihn und seine Familie.




Schon vor längerer Zeit hatte ich mich mal für "Bittere Sünde" beworben, als das Buch dann in meinem Briefkasten lag, konnte ich mich im Grunde gar nicht mehr dran erinnern und richtige Lust zum Lesen hatte ich auch nicht. Trotzdem fing ich mit dem Buch an. Bei den ersten Seiten waren es etwas schwierig in das Geschehen sich zurecht zufinden, aber vielleicht lag das einfach an der fehlenden Motivation. Denn schon bald war ich bei den Ermittlungen von Kalo voll dabei.

Während des Lesens merkte ich, dass meine Gedanken ab und zu ein wenig abschweiften und auf eigene Faust versuchten den Täter auf die Sprünge zukommen. Ich merkte, dass ich bald schon hinter jedem Verwandten des Opfers den Täter vermutete. Wer ist es bloss? Und ist es über ein Täter oder noch eine Täterin?

Über den Möder kann ich nur den Kopf schütteln: Wie kann ein Mensch nur so grausam sein und eine solche Tat vollbringen und die Menschen mit kochendem Wasser übergießen, foltern und danach hinzurichten.

Die Autorin hat es mit Ihrem flüssigen Schreibstil einfach geschafft eine schöne Spannung aufzubauen und auch zu halten. Der Leser bekommt nicht nur alle Einzelheiten  von der Handlung mit sondern auch von den Charakteren. Die Protagonisten sind von ihr sehr gut beschrieben worden. Das Cover wurde sehr schlicht gehalten, so dass der Inhalt sehr geheimnisvoll bleibt. Wer die abgebildete Frau darstellen soll, weiß ich bis heute nicht.




Auch wenn ich mich mit dem Buch während des Umzuges ziemlich schwergetan habe, hat es mir auf der anderen Seite doch gut gefallen. Wer Thriller/Krimis liebt, der ist bei dem Buch genau richtig.
















Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen