8. Juni 2013

{Rezension} Sheila Roberts - Schokolade für dich

Willst es haben? Dann klick hier!

 



Schokolade für dich ist ein Buch von der Autorin Sheila Roberts. Dieses Buch ist als Ebook für 8,99 Euro und als Printverson für 8,99 Euro mit 357 Seiten aus dem Mira Star zu erhalten.



Sheila Roberts lebt mit ihrem Ehemann und drei Kindern an einem kleinen See im Staat Washington im äußersten Nordwesten der USA. Wenn sie sich nicht gerade mit ihren Freundinnen trifft oder Tennis spielt, schreibt sie fleißig über die Themen, die Frauen am meisten lieben: Familie, Freunde – und Schokolade. 



Mit einem spektakulären Schokoladen-Festival will Samantha ihre Firma vor der Pleite retten und entdeckt, dass Liebe viel süßer verführt als Schokolade!
Aus der Traum! Samantha`s "Sweet Dreams Chocolates" steht vor der Pleite. Weder mit geballtem Charme noch mit ihren süßen Kreationen kann sie den Bankdirektor Blake Preston verführen. Jedenfalls nicht zu einem Kredit. Trotzdem gibt sie nicht auf. Ein großes Schokoladen-Festival soll Geld in die leeren Kassen bringen. Erstaunlicherweise wird sie bei der Planung von Blake tatkräftig unterstützt. Logisch, dass man sich dadurch näherkommt. Aber niemals würde Sam sich in einen Banker verlieben auch wenn er noch so sexy ist.



Eine Familienfirma bricht auseinander und wird von der ältesten Sterling-Tochter hart umkämpft Viel zu spät bekommt Samantha die Chance die Firma zu leiten und weiter auszubauen. Ihr Stiefvater Waldo hat bis zum seinem Tode "großartige" Arbeit geleistet und die Firma in den Ruin getrieben. Nun bleibt der sonst so starken und selbstbewußten Samantha nichts anderes übrig, als um ihre Firma zu kämpfen und zu versuchen "Sweet Dreams Chocolates" mit einem Schokoladenfestival aus den roten Zahlen zu holen.

Das Cover ist natürlich passend zum Buch gestaltet. Es hat einen sehr hellen Kakaoton und dazu die beiden Protagonisten Samantha und Blake. Was natürlich überhaupt nicht fehlen darf, ist die Schokolade auf dem Cover, denn sie ist der Hauptbestandteil dieser Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist gut und angenehm zu lesen, auch wenn die Geschichte in einer Erzählerperspektive geschrieben ist. Was mir sehr gut gefällt sind die Zitate von der Mutter Muriel.

Nachdem ich schon einige Bücher von Nora Roberts gelesen habe, wollte ich nun auch unbedingt das Buch von Sheila Roberts lesen. Leider wurde ich da in einigen Punkte etwas enttäuscht. Für mich persönlich zieht sich das Buch ziemlich in die Länge. "Schokolade an dich" braucht im Grunde keine 400 Seiten um die Story von Sweet Dreams Chocolates, Samantha und Blake zu erzählen. Auch wenn die Mutter im Leben von der Protagonisten vielleichte eine wichtige Rolle spielt, muss der Leser nicht immer die Trauer  eintauchen. Es reicht aus, wenn ein- oder auch zweimal erzählt wird, dass sie nicht aufstehen mag. Was man ansonsten auch von den Roberts-Bücher kennt, dass sehr viel Gefühle mit eingebaut sind. Dies vermisse ich bei diesem Buch. Im Laufe der Geschichte wird zwar geflirtet, aber erst so 20 Seiten vor Ende kommt die richtige Liebesszene durch.

Interessant fand ich die Umsetzung zur Rettung von Sweet Dreams Chocolates. Gerade so ein Schokoladenfestival ist für ein Liebhaber dieser Süßigkeit genau das Richtige. Was mich sehr erfreut, dass die Autorin und der Verlag nach dem Hauptteil nicht nur Leseproben in das Buch eingebracht haben, sondern auch ein paar Rezepte für Pralinen.

Was mir beim Lesen besonders aufgefallen ist, dass ich nach einer Weile ein Begierde nach den kleinen Köstlichenkeiten hatte. Hier lechzte man also nicht hinter den Protagonisten her, sondern nach dem Hauptbestandteil der Geschichte die Schokolade.



Auch wenn es ein paar Abstriche bei diesem Buch nun gab, habe ich es trotzdem gerne gelesen. Ich wollte unbedingt wissen, ob Samantha es mit ihrem Festival schaffen wird oder nicht. Man kann dadurch sagen, dass mir Blake Preston einfach egal ist.













Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen