5. Dezember 2012

{Rezension} Roxann Hill - Für ein Ende der Ewigkeit 01. Lilith Saga



(www. amazon.de)





Für ein Ende der Ewigkeit ist ist ein Buch von Roxann Hill, welches ich als ebook bei ihr gewonnen habe.
Es handelt sich hierbei um eine Dateigröße von 774 kb und in der Printversion um 558 Seiten.
Wer es auch lesen möchte, kann es für 3,49 Euro als Ebook oder für 15,95 Euro als Taschenbuch.




02. Eine andere Art von Ewigkeit
03. Im Abgrund der Ewigkeit




Roxann Hill ist Autorin von romantisch-phantastischen Romanen.
Sie wurde 1965 in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings flüchtete sie - damals ein kleines Mädchen - mit ihren Eltern nach Deutschland/Mittelfranken, wo sie aufwuchs und auch heute noch lebt.





Als sich die unter Amnesie leidende Lilith nahezu gleichzeitig in Asmodeo und Johannes verliebt, ahnt sie nicht, dass sie damit eine nicht aufzuhaltende Welle von Ereignissen in Gang setzt, die sie in akute Lebensgefahr bringen. Denn nicht nur die beiden rivalisierenden Männer hüten ein dunkles Geheimnis, sondern es gibt auch einen Grund, warum sich Lilith nicht an ihr früheres Leben erinnern kann.

Zu spät erkennt Lilith, dass eine unvorstellbar böse Macht nur darauf gelauert hat, ihre Spur wieder aufzunehmen.
(www.amazon.de)





Ih habe dieses Ebook bei Roxann Hill gewonnen und möchte mich nochmal einfach bei ihr bedanken. Weiter kann ich einfach nur noch sagen....

Wow, ich bin begeistert. Das Buch mit dem roten Cover und dem Mädchen drauf, welches wohl Lilith ist,  hat mich einfach umgehauen und in den Bann gezogen. Für ein Ende der Ewigkeit war für mich sehr einfach und flüssig zu lesen. Darauß kann man erkennen, dass es einen sehr leichten und fesselnden Schreibstil hat
Mir ging es jedenfalls so, dass es mir beim zu Bett gehen, sehr schwer viel, mein Handy mit dem Ebook aus der Hand zu legen, obwohl ich eigentlich sehr müde war und mir beim Lesen schon die Augen zu vielen.

Während des Lesens liefen bei mir die Schauplätze im Kopf ab, selbst die Protagonistin Lilith konnte man sich mit ihren wundervollen roten Haaren gut vorstellen. Wie schon gesagt, dass Buch hat mich einfach in seinen Bann gezogen, sodass man mich kaum ansprechen konnte. Ich ließ mich aber auch nicht ablenken.

Die Geschichte hat mich, wie man im Vorspann schon erkennen kann, gefiel mir sehr gut und auch die Emotionen fehlten nicht.
Ich fand es sehr rührend, dass Lilith vor vier Jahren mit 14 einen Autounfall hatte, wo sie ihre Mutter und ihr Gedächtnis verloren hat.
Während der Geschichte bekommt man mit, wie sich die Protagonistin auf ihren Braungurt Prüfung beim Taekwondo vorbereitet, und sich bei einem Gewitter auf den ersten Blick in Johannes verliebt. Der aber während des Stromausfalls auch das Gleiche empfand.
Im Laufe der Geschichte kam noch der Dämon Asmodeo ins Spiel, der  zu Besuch bei ihrer Oma war, die mit seiner Mutter gut befreundet war. Aber auch in diesen blonden Schönling verliebte sie sich.
Besonders fesselnd fand ich, als Lilith sich nicht zwischen Johannes und Asmodeo entscheiden konnte. Diese beiden Charaktere wurden auch fazinierend beschrieben, dass ich mir gut vorstellen könnte das Buch Für eine Ende der Ewigkeit in einer Verfilmung mir anzuschauen.
Roxann? Was sagst du dazu?

Wer  mir bei den Charakteren besser gefallen hat, war Johannes und ich hätte mir während des Lesens auch gewünscht, dass sich Lilith für ihn entscheidet, weil er zwar reich ist, aber damit nicht so prahlt. Asmodeo ist da eher verschwenderisch und kommt daher großkotzig rüber.
Aber wenn sie sich einen von beiden entschieden hätte, wäre die Geschichte schon zu Ende

Der Roman ist grundsätzlich aus der Ich-Perspektive, aus Lilith' Sicht geschrieben. Zwischendurch jedoch wechselt die Sicht zu der von Asmodeo (erkennbar daran, dass der Text dann immer in kursiv geschrieben ist) und man erlebt die Geschichte aus der personalen Erzählperspektive. Welches ich sehr interessant fand und von der eigentlichen Geschichte auch nicht abgelenkt hat.

Das letzte Kapitel gab mir sehr viel Vorfreunde auf das zweite Buch.





Ich kann hier einfach nur sagen, Roxann, dass Buch ist dir echt gelungen und hat mir sehr gefallen. Meine Fazination reicht bist dahin, dass ich diese Rezension geschrieben habe und gleich das zweite Band angefangen hab. Es ist zwar noch nicht draußen, aber ich freue mich schon auf den dritten Teil, denn ich mir sofort holen werde.
Roxann Hill hat großartige Leistung gezeigt mit einem tollen Debüt mit dem Thema Dämon und Teufel, welches ich noch nicht gelesen habe.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung




1 Kommentar :

  1. Liebe Brina,

    hab vielen lieben Dank für die wundervolle Rezi! Es hat mich ganz arg gefreut, dass dir mein Buch so gut gefallen hast.
    Einen Roman zu schreiben ist eine Sache. Das ist eine absolut bereichernde Erfahrung. Aber wenn es dann Leserinnen findet, die es gerne lesen, ist das Gefühl einfach unbeschreiblich!
    VLG
    Roxann

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(