26. September 2012

{Rezension} Stephenie Meyer - Edward Auf den ersten Blick

 


Information:

Edward auf den ersten Blick ist ein Buch von Stephenie Meyer, welches ich als kostenloses Ebook erstanden habe.
Es handelt sich hierbei um eine Dateigröße von 583 kb und in der Printversion um 63 Seiten.
Wer es auch lesen möchte, kann es für 0,00 Euro als Ebook erstehen





Zum Autor:

Phoenix, Arizona, ist die US-amerikanische Stadt, die ihren Fans sicher als erste einfällt: Hier lebt Stephenie Meyer seit ihrem 4. Lebensjahr, und auch Bella, die Heldin der "Bis(s)"-Romane, "wohnte" hier. Geboren wurde die Autorin jedoch in Connecticut (1973). Sie besuchte die Highschool und studierte englische Literatur. Ihre unglaubliche Karriere begann 2005 mit dem Erfolg von "Bis(s) zum Morgengrauen", es folgte Bestseller auf Bestseller. Privat liebt sie es unspektakulär: Ihren Mann Pancho kennt sie quasi aus dem Sandkasten, zusammen mit ihren Kindern führen die beiden ein normales Familienleben; oder besser: führten es. Denn irgendwie änderte sich doch alles, als Stephenie im Juni 2003 einen Traum träumte: den Traum, in dem ihr zum ersten Mal "ihre" Romanfiguren erschien...


Klappentext:

Sein Gesicht war fast überiridsch schön, doch sein Blick war stechend und hasserfüllt. Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward bringt sie stärker zum Frösteln als der kalte Wind. Doch was denkt und fühlt Edward, als er Bella zum ersten Mal sieht? Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward - diesmal aus Edwards Perspektive.


 Analyse:

Auf den ersten Blick

Ist eine Leseprobe aus dem Band "Biss zum Morgengrauen". Der Ausschnitt, der in der Leseprobe wiedergegeben wird basiert aus der Sicht von Edward beim ersten Zusammentreffen von Bella Swan in der Cafeteria und auch im Biologieunterricht.

Besonders seine Gedanken und Gefühle gegenüber Bella bekommt man in den 41% der Leseprobe gut mit und seine Nervosität, als er im Biologieunterricht neben Bella sitzt und ihren Duft noch mehr in die Nase bekommt also vorher.

Es macht sehr viel mehr Spass Edwards Sicht der Dinge zu erleben, und in welcher Gefahr Bella wirklich schwebt, wird einem nun auch deutlich bewusster.

 * * * *

 Biss ZUM MORGENGRAUEN

In der zweiten Leseprobe bekommt man auch einen Auschnitt vom genannten Titel geboten. Diesmal wird die Leseprobe aus der Sicht nur von Bella dargeboten., wo beide auf der Wiese von Edward sind.

"Mach ich dir denn keine Angst?", fragte er schalkhaft, doch er lag auch wirkliche Neugier in seiner weichen Stimme. "Nicht mehr als sonst auch" (43 %)
Der Abschnitt auf der Wiese ist der  besondere Moment zwischen den beiden, wo es so richtig schön knistert zwischen den beiden und Edward seine Liebe zu Bella geseht.
  
"Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm ....", murmelte er. Ich shaute zur Seite, um zu verberen, wie erregt ich war. Verliebte... hatte er gesagt! (61%)

 * * * *

Biss ZUM ERSTEN SONNENSTRAHL

Dieses Buch wurde außerhalb der Biss-Reihe, aber auch doch irgendwie dazugehörend von Stephenie Meyer geschrieben.

Hier wird die Geschichte von einem Vampierneuling, namens Bree erzählt. Bree lebt in der Leseprobe mit Diego und vielen anderen Neulingen in Seattle und werden von einem Riley angeführt.

Riley lässt den Neulingen sehr viel Freiraum, so dass es nicht verwunderlich ist, dass es die Schlagzeile
"SEATTLE UNTER BELAGERUNG - ZAHL DER TODESOPFER STEIGT WEITER." gibt,  da sie nur an Nahrung denken und nicht vollständig aufräumen.


Fazit:

Für jemanden, der noch nicht die Biss-Reihe gelesen hat, sind dieser 63 Seiten genau passend. Man bekommmt hier einen kurzen Einblick von beiden Hauptcharakteren und von Bree, wo man doch schon etwas sehen kann, wie die Geschichte von Edward und Bella beginnt und endet.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen