27. Mai 2012

{Rezension} Suzanne Collins - Die Tribute von Panem 01. Tödliche Spiele

    Information:

    Tötliche Spiele ist ein Buch von Suzanne Collins und vom Verlag Oettinger.

    Die Printversion umfasst 415 Seiten und ist erhältlich für 17,90 Euro.

    1. Tötliche Spiele
    2. Gefährliche Liebe
    3. Flammender Zorn


    Zum Autor:

    An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien "Gregor und die graue Prophezeiung", ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge als auch erwachsene Leser, und das Buch schoss in die Bestsellerlisten. Schon vorher hatte die 1962 in New Jersey geborene Autorin Drehbücher für preisgekrönte Kinderserien im amerikanischen Fernsehen geschrieben. Mittlerweile sind weitere "Gregor"-Bücher erschienen und auch das Nachfolgebuchprojekt, "Die Tribute von Panem", wurde hochgelobt und in Deutschland 2010 für den "Jugendliteraturpreis" nominiert. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie und einigen Katzen in Connecticut.

    (Quelle: Amazon.de)

    Klapptext:
    In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ... 

    Analyse:
     Ich habe dieses Buch erst sehr spät begonnen zu lese, was ich im nachhinein etwas bereut habe. Ca. 4 Wochen vor Erscheinungstermin des Kinofilms habe ich das Buch in die Hand genommen, aber dafür Abend für Abend veschlungen. Selbst morgens war ich immer zeitiger wach und hab vor dem Aufstehen noch gelesen. Es zog mich einfach in seinen Bann und ich finde, es wurde von Suzanne Collins recht gut geschrieben. Auch die Gliederung des Buches ist super gemacht worden. Es gibt nicht nur drei Bände, sondern diese Bände sind jeweils noch in drei Teile aufgeteilt.

    Die Hauptdarstellerin des Buches ist Katniss Everdeen, die mit Ihrer Familie in Distrikt 12 - Ihrer Heimat - lebt. Nach dem Tod ihres Vaters ist Katniss die Haupternährin der Familie und ist somit ziemlich reif für ihr Alter. Ihre Mutter hat sich seit dem Tod ihres Mannes ziemlich zurückgezogen. Ihre kleine Schwester Prim ist noch zu jung, um auf die Jagd im verbotenen Wald zu gehen.

    Bei der diesjährigen Hungerspiele meldet sich Katniss freiwillig, da ich kleine Schwester Primrose ausgewählt wurde. Sie und ein männlicher Tribut fahren ins Kaptiol und werden dort von Stylisten für die Vorstellungshow und später die Arena fertig gemacht. Cinna, einer der Stylisten überlegt sich was ganz besonderes und entwirft einen spektakulär aussehende Umhänge, welche die Illusion vermitteln, in Flammen zu stehen. Ziel ist es Sponsoren für die Arena zu bekommen. Während einem Interview fallen bei Peeta die Worte, dass er seit geraumer Zeit in Katniss verliebt sei und sie davon bisher nichts wußte. Katniss glaubt, dass dies alles nur gespielt ist und macht mit. Schließlich küsst sie ihn auch in der Arena.

    Bevor dies aber geschieht, werden einige Tribute schon in der Anfangszeit getötet. Peeta schließt sich mit den "Karrieros" aus unterschiedlichen Distrikten zusammen und Katniss im Laufe der Zeit mit der kleinen Rue, die sie an ihre Schwester Prim erinnert. Rue wird leider tödlich verletzt und von Katniss in den Schlaf gesungen. Danach wir sie noch mit Blumen bedeckt um dem Kapitol die Strin zu bieten.
    Während der Spiele werden die Regeln geändert und Katniss hat die Möglichkeit mit Peeta die Spiele zu gewinnen. Nach dieser Bekanntgabe macht sich Katniss auf die Suche nach Peeta und findet ihn schwerverletzt in einem Flußbett.
    Unter einem Felsvorsprung spielen sie weiter das unglückliche Liebespaar, bekommen von den Sponsoren Medikamente und Lebensmittel fürs weitere Übelerben. Als Peeta soweit fit ist, dass er laufen kann, gehen beide auf die Jagd und zum Sammeln.
    Beim Sammeln findet Peeta giftige Beeren, wobei ein weiterer Tribut getötet wird. Katniss kommt daher die Idee, die Beeren aufzuheben.
    Auf der Suche nach Trinkwasser werden sie von den Spielmachern wieder zum See getrieben, wo die letzten drei Tribute aufeinander treffen. Ehe es aber zum Kampf mit Cato kommt, werden sie von Mutationenswölfen auf das Füllhorn getrieben, wo es zu einer Rangellei kommt und Cato auf der Erde landet. Dabei wird Cato so schwer verletzt von den Wölfen, dass Katniss ihm den Gnadenschuss setzt. Somit haben Peeta und Katniss gewonnen.

    Aber zu früh gefreut, die Spielmacher haben die Regeln wieder geändert und es soll doch nur ein Tribut gewinnen. Beide sind aber nicht so recht damit einverstanden, somit wollte Katniss die giftigen Beeren schlucken, gibt dann aber auch Peeta welche, damit sie die Beeren gleichzeitig in den Mund stecken können.
    Den Spielmacher der Hungerspiel gefällt dies überhaupt nicht und gibt die Durchsage, dass die Hungerspiele beendt sind und es zwei Gewinner gibt.

    Zurück im Kapitol werden beide überlebenden Tribute wieder ergerichtet, es ist keine Narbe mehr sichtbar und Peeta bekommt eine Prothese.

    Keine Kommentare :

    Kommentar veröffentlichen